31. Januar 2020
Jede Wanderung ist eine Herausforderung – und jede Wanderung hält ihre ganz eigenen Belohnungen bereit: das lebendige Gefühl, unterwegs zu sein; die Landschaft, auf der unser Blick sich ausruhen kann; die Begegnungen mit anderen Wanderern, die uns an ihren Erfahrungen mit weiteren Abschnitten der Reise teilhaben lassen ...

09. Dezember 2019
Manchmal sitzen mein Freund und ich unter einem Baum und machen gemeinsam das, was wir am Besten können: Einfach nichts! Wir hocken herum, lassen unseren Blick über die Landschaft streichen, während der Wind uns um die Nasen weht … und schweigen. Er erwartet nicht, dass wir Dinge ausdiskutieren, er verlangt auch keine Entschuldigung, wenn ich mal etwas verbockt habe, er möchte mich auch niemals von seiner Meinung überzeugen ...

28. Juni 2019
Irgendetwas in den tiefen Klängen und in der Vibration, die im Körper spürbar ist, spricht mich an, erinnert mich an meine Ursprünge, raunt mir etwas über die Abgründe der Zeit zu. Regentropfen auf ausgedörrten Ebenen, Herden galoppierender Huftiere, das Knacken von Holzscheiten im Feuer, der gewaltige Donner eines Gewitters – all das und viel mehr kann die Trommel imitieren, miteinander verbinden und zu etwas Neuem gestalten ...

17. April 2019
Es ist, als würde die Meditation unser Herz in Einklang mit dem Rhythmus der Welt bringen. Wir können uns ganz in die Welt einbringen, weil durch die Meditation unsere Augen für die verborgene Heiligkeit jedes Augenblicks geöffnet wurden. Wir lassen all das bereits Gedachte, all das bereits Gesagte, all das immer wieder Durchgekaute, all das vermeintlich als zweifelsfrei richtig Erkannte, all das angesammelte Alte hinter uns und öffnen unseren Geist ...

04. September 2018
Unser Herz für den anderen offen zu halten, ist ein aktiver Prozess, der es verlangt, mit seinem Partner „mitzugehen“, ihn zu unterstützen, ihn zu halten und gleichzeitig freizulassen. Ein Baum kann nur wachsen und gesund bleiben, wenn er auf der einen Seite starke Wurzeln hat, die ihm Halt geben, und auf der anderen Seite über genug Freiraum – den weiten Himmel über sich – verfügt, um sich ganz zu entfalten. Ähnlich ist es auch mit uns Menschen.

16. Februar 2018
Der tiefe Blick auf die Welt ist sozusagen eine Flatrate für Wunder: Wir haben jederzeit und an jedem Ort Zugang zu dem großen Mysterium des Lebens, das uns umgibt und durchdringt. Wenn wir achtsam in die Fülle des Augenblicks eintauchen können, weitet sich unser Herz für die Schönheit, die jeder Moment in sich trägt ...

24. Dezember 2017
Möge das Licht der Verwandlung, das in diesen Tagen aus dem Dunkel hervorsteigt und in so vielen abendlichen Fenstern leuchtet, auch in deinem Herzen aufscheinen – dich mit Frieden und Stille erfüllen, dir Vertrauen in die Menschlichkeit schenken und dich in eine grenzenlose Weite führen. Mögest du dich von diesem Licht der Wirklichkeit in deinem Innersten berühren lassen, und es mit geöffneten Händen zurück in die Welt tragen – auf dass in deinem Haus, deinem Dorf, deiner Stadt,...

04. Oktober 2017
... das Gefühl, verbunden zu sein, ein Teil dieser unglaublichen Welt zu sein. Zu atmen und die Bäume und das Meer zu schmecken, erreicht zu werden vom Wind aus dem Himalaya und dem Senegal, mich in einer Einheit mit allem, was lebt, zu wissen. Und neben diesen großen Zusammenhängen die vielen kleinen Segnungen: gute Freunde, gutes Essen, wunderbare Kinder, lustige Hunde, eine echte Partnerin an meiner Seite, auf der Veranda sitzen und in eine stille Landschaft schauen ...

17. August 2017
Kann die Erfahrung von Stille ein echter Meilenstein im Leben sein? Können wir die Stille in und zwischen den Geräuschen spüren, ganz und gar in den gegenwärtigen Moment der grenzenlosen Verbundenheit eintauchen und der Welt und ihren wunderbaren Wesen mit einem offenen Herzen begegnen?

27. Juli 2017
Ein Hund versteckt sich nicht, sondern zeigt sich so, wie er ist. Er bemüht sich nicht, will nichts erreichen, sondern lebt in vollen Zügen, genießt die Sonne, den Wind um die feuchte Nase, das kitzelnde Gras unter seinen Pfoten. Er ist gegenwärtig, wirklich anwesend und nicht durch seinen Intellekt auf Abstand ...

Mehr anzeigen